Jahreslosungen - gestaltet von Gunther Seibold

Die Jahreslosungen dürfen frei verwendet werden. Natürlich freue ich mich auch, wenn ich darüber eine Nachricht bekomme. Ist aber nicht erforderlich. Mailadresse: seibold@kirchbau.de.

Wenn Sie sich für Kirchenräume interessieren, finden Sie in meinem Projekt kirchbau.de viel Material.

Jahr Bibeltext
2017 Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Hesekiel 36,26
2016 Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. Jesaja 66,13
2015 Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Römer 15,7
2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28
2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebräer 13,14
2012 Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Kor. 12,9,9
2011 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. Römer 12,21
2010 Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! Joh.14,1
2009 Christus spricht: Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich! Lk.18,27
2008 Jesus Christus spricht: Ich lebe, und ihr sollt auch leben! Joh.14,19
2007 Gott spricht: Siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr es denn nicht? Jes.43,19a
2006 Gott spricht: Ich will dich nicht fallen lassen und dich nicht verlassen. Jos.1,5b
2005 Jesus Christus spricht: Ich habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre. Lk.22,32
2004 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Mk.13,13
2003 Der Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an. 1.Sm.16,7
2002 Ja, Gott ist meine Rettung, ihm will ich vertrauen und niemals verzagen.
2001 In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis Gottes. Kol. 2,3
2000 Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. Jer.29,3
1999 Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt. Mt.28,20
1998 In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Joh.16,33
1997 Was nützt es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt? Lk.9,25
1996 Die Güte des Herrn ist's, dass wir nicht gar aus sind, und seine Barmherzigkeit hat kein Ende. Klagel.3,12
1995 Wendet euch zu mir, so werdet ihr errettet, aller Welt Enden, denn ich bin Gott und sonst keiner mehr. Jes.45,22
1994 Christus ist unser Friede. Eph.2,14
1993 Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Apg.5,29
1992 Keinem von uns ist Gott fern. Apg.17,27
1991 Die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft. Jes.40,31
1990 Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis. Joh. 8,12
1989 - fehlt -
1988 Kehrt um und glaubt an das Evangelium. Mk.1,15
1987 Die Gabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn. Röm.6,23
1986 - fehlt -
1985 Das Wort Christi wohne mit seinem ganzen Reichtum bei euch. Kol.3,16
1984 - fehlt -
1983 - fehlt -
1982 Verlasst euch stets auf den Herrn, den Gott, der Herr, ist ein ewiger Fels. Jes. 26,4

Diese Webseite wurde erstellt von:

Gunther Seibold, Burgstraße 4, 72639 Neuffen, seibold@kirchbau.de